Skip nachrichten

Nachrichten

(No news has been posted yet)

Skip available courses

Available courses

Lehrgangsbeschreibung

Stand: Jänner 2017

Train the Trainer in der Erwachsenenbildung

Manfred Hofferer

Mit diesem kompakten Lehrgang zur/zum qualifizierten und anerkannten Trainer/-in in der Erwachsenenbildung erwerben Sie ein Trainer/-innenzertifikat, das es Ihnen ermöglicht sowohl in der Erwachsenenbildung als Trainer/-in, in der Wirtschaft aber auch im arbeitsmarktpolitischen Umfeld, tätig zu werden.

Unsere Fachdozenten/-innen vermitteln Ihnen in diesem Lehrgang praxisorientiert das Grundlagenwissen sowie die wichtigsten methodisch-didaktischen Fertigkeiten, um Workshops, Trainings und Schulungen von der Konzeption bis zur Durchführung gestalten zu können sowie das Wissen, um gezielt mit Gruppen umzugehen und bestmöglich motivierende Lernlandschaften und -atmosphären zu schaffen.

1. Ziele des Bildungsangebots

Sie erlernen in diesem Lehrgang, wie Sie als Trainer/in vorgehen und handeln müssen, um optimal die Themen und Inhalte Ihrer Workshops und Schulungen den Teilnehmenden zu vermitteln und ihr Interesse kontinuierlich aufrechtzuerhalten sowie nachhaltig positive Lerneffekte zu erzielen.

2. Inhalte

Sie sind sich Ihrer Fachkompetenz sicher - aber wie sieht es mit Ihrer praktischen Trainer/-innenkompetenz aus? Wissen Sie, worauf es ankommt, um effizient und effektiv Inhalte zu vermitteln und wie Sie das Interesse Ihrer Zuhörer gewinnen? Unsere Fachdozenten/-innen zeigen es Ihnen! In diesem Lehrgang erfahren Sie von erfahrenen Erwachsenenbildnern/-innen, wie Sie als Trainer/-in agieren müssen, um erfolgreiche Workshops, Trainings- und Schulungen durchzuführen!

3. Modulübersicht und Inhalte

► Inhalt

► Lernaufgaben

Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4
Modul 5
Modul 6
Modul 7
Modul 8

Didaktik in der Erwachsenenbildung
Methodik in der Erwachsenenbildung
► Grundlagen der Kommunikation
Gruppendynamik & Interaktion
Motivation in der Seminararbeit
Moderation im Seminaralltag
Flipchart & Präsentation
► Professionelle Seminarplanung

1 ST, 4 Ü, 1 EA
1 ST, 4 Ü, 1 LJ, 1 EA
1 ST, 3 Ü, 1 LJ, 2 WÜP
1 ST, 3 Ü, 1 LJ, 2 WÜP
1 ST, 4 Ü, 1 EA, 1 WÜP
1 ST, 5 Ü, 1 EA, 1 WÜP
1 ST, 3 Ü, 1 EA, 1 WÜP
1 ST, 3 Ü, 1 LJ, 1 WÜP

Zeichenerklärung: ST = Studientext | Ü = Übung | EA = Einsendearbeit | LJ = LernJOB | WÜP = Wissensüberprüfung

4. Lehrgangsumfang

Der Lehrgang kann in zwei Varianten absolviert werden:

  • 8 Lektionen mit 29 Übungen
  • 5 Einsendearbeiten und 4 LernJOB´s
  • 8 Prüfungen
  • 5 UE Prüfungsstunden
  • Prüfung: Erstellen einer Abschlussarbeit bei der Sie ein eigenes Seminar- oder Schulungskonzept schriftlich vorbereiten und darstellen, wie Sie die inneren Planungsschritte anwenden und in der Praxis umsetzten.
  • Abschlussmodalitäten: Sie verfassen ein 1-tägiges Seminarkonzept und erstellen daraus eine Live-Sequenz, die Sie der Lehrgangsleitung und den Ausbildungskollegen/-innen präsentieren.

5. Zielgruppe & Voraussetzungen

Alle, die als Trainer/-in Workshops und Schulungen vornehmen und das notwendige Know-how erhalten möchten, um Inhalte optimal zu vermitteln. Mindestalter 25 Jahre (Ausnahmen sind möglich), abgeschlossene Berufsausbildung, Matura oder gleichwertige Ausbildung, Interesse an Schulung, Training und Unterricht, Internetzugang, eigener Laptop oder gleichwertiges Equipment.

6. Abschluss & Zertifizierung

Zertifikat Trainer/-in in der Erwachsenenbildung

Der Lehrgang ist inhaltlich nach den Trainer/-innenausbildungskriterien der Wirtschaft und der ISO 17024 gestaltet und entspricht den Formalkriterien des AMS Österreich, sowie den Qualitätskriterien des WAFF und der wba-Österreich (22 ECTS). Wir verfügen über das Ö-CERT Gütesiegel und daher können Teilnehmende aus allen Bundesländern bei ihrem jeweiligen Bildungskonto um Förderungen ansuchen.

7. Lehrgangskosten

  • E-Learningkurs - Volllehrgang (528 UE): EUR 2.292,00 inkl. Ust., inkl. Downloadskripten, Lernmaterialien und Onlinebetreuung.

8. Anfragen, Informationen und Anmeldung

Bitte richten Sie Ihre Anfrage direkt an Frau Mag.a Renate Fanninger. (Sie wechseln zu Bildungspartnerwebseite)

Hinweis: Trainer/-innentätigkeit

Die Berufsbezeichnung „Trainer/-in" ist in Österreich nicht geregelt. Demnach kann sich jede/r Trainer/-in nennen, der/die diese Tätigkeit ausübt, sei es nun mit Ausbildung oder ohne. Trainer/-innen fallen unter die "Neuen Selbstständigen" und benötigen keinen Gewerbeschein.Hier ist jedoch Folgendes zu beachten: Dass jemand die Berufsbezeichnung „Trainer/-in" verwendet, sagt grundsätzlich noch nichts darüber aus, welche Berufsberechtigung (-en) für die konkret ausgeübte Tätigkeit erforderlich ist (sind). D.h., es kann - je Arbeits- und Tätigkeitsbereich - notwendig werden, dass Sie zur Ausübung des Berufs zusätzliche Berechtigung benötigen. Informieren Sie sich hinsichtlich Ihres Tätigkeitswunsches vor Lehrgangsbeginn bei der für Sie zuständigen Gewerbebehörde.

Lehrgangsbeschreibung

Stand: Jänner 2017

Train the Trainer in der Erwachsenenbildung

Manfred Hofferer

Mit diesem kompakten Lehrgang zur/zum qualifizierten und anerkannten Trainer/-in in der Erwachsenenbildung erwerben Sie ein Trainer/-innenzertifikat, das es Ihnen ermöglicht sowohl in der Erwachsenenbildung als Trainer/-in, in der Wirtschaft aber auch im arbeitsmarktpolitischen Umfeld, tätig zu werden.

Unsere Fachdozenten/-innen vermitteln Ihnen in diesem Lehrgang praxisorientiert das Grundlagenwissen sowie die wichtigsten methodisch-didaktischen Fertigkeiten, um Workshops, Trainings und Schulungen von der Konzeption bis zur Durchführung gestalten zu können sowie das Wissen, um gezielt mit Gruppen umzugehen und bestmöglich motivierende Lernlandschaften und -atmosphären zu schaffen.

1. Ziele des Bildungsangebots

Sie erlernen in diesem Lehrgang, wie Sie als Trainer/in vorgehen und handeln müssen, um optimal die Themen und Inhalte Ihrer Workshops und Schulungen den Teilnehmenden zu vermitteln und ihr Interesse kontinuierlich aufrechtzuerhalten sowie nachhaltig positive Lerneffekte zu erzielen.

2. Inhalte

Sie sind sich Ihrer Fachkompetenz sicher - aber wie sieht es mit Ihrer praktischen Trainer/-innenkompetenz aus? Wissen Sie, worauf es ankommt, um effizient und effektiv Inhalte zu vermitteln und wie Sie das Interesse Ihrer Zuhörer gewinnen? Unsere Fachdozenten/-innen zeigen es Ihnen! In diesem Lehrgang erfahren Sie von erfahrenen Erwachsenenbildnern/-innen, wie Sie als Trainer/-in agieren müssen, um erfolgreiche Workshops, Trainings- und Schulungen durchzuführen!

3. Modulübersicht und Inhalte

► Inhalt

► Lernaufgaben

Modul 1
Modul 2
Modul 3
Modul 4
Modul 5
Modul 6
Modul 7
Modul 8

Didaktik in der Erwachsenenbildung
Methodik in der Erwachsenenbildung
► Grundlagen der Kommunikation
Gruppendynamik & Interaktion
Motivation in der Seminararbeit
Moderation im Seminaralltag
Flipchart & Präsentation
► Professionelle Seminarplanung

1 ST, 4 Ü, 1 EA
1 ST, 4 Ü, 1 LJ, 1 EA
1 ST, 3 Ü, 1 LJ, 2 WÜP
1 ST, 3 Ü, 1 LJ, 2 WÜP
1 ST, 4 Ü, 1 EA, 1 WÜP
1 ST, 5 Ü, 1 EA, 1 WÜP
1 ST, 3 Ü, 1 EA, 1 WÜP
1 ST, 3 Ü, 1 LJ, 1 WÜP

Zeichenerklärung: ST = Studientext | Ü = Übung | EA = Einsendearbeit | LJ = LernJOB | WÜP = Wissensüberprüfung

4. Lehrgangsumfang

Der Lehrgang kann in zwei Varianten absolviert werden:

A.) Präsenzlehrgang - 125 UE

B.) E-learning-Lehrgang - 528 UE

Basislehrgang

► 80 UE Präsenzstunden
► 30 UE Selbststudiumsstunden
► 10 UE Prüfungsvorbereitungsstunden
► 5 UE Prüfungsstunden

Selbststudiumsstunden: Vor- und Nachbereitung sowie Abarbeitung von Aufträgen. Keine Präsenz!

Prüfung: Erstellen einer Abschlussarbeit bei der Sie ein eigenes Seminar- oder Schulungskonzept schriftlich vorbereiten und darstellen, wie Sie die inneren Planungsschritte anwenden und in der Praxis umsetzten.

Termine auf unserer Webseite.

Volllehrgang

► 8 Lektionen mit 29 Übungen
► 5 Einsendearbeiten und 4 LernJOB´s
8 Prüfungen
► 5 UE Prüfungsstunden

Prüfung: Erstellen einer Abschlussarbeit bei der Sie ein eigenes Seminar- oder Schulungskonzept schriftlich vorbereiten und darstellen, wie Sie die inneren Planungsschritte anwenden und in der Praxis umsetzten.

Einstieg in den Kurs ist immer am Monatsanfang möglich!

Abschlussmodalitäten: Sie verfassen ein 1-tägiges Seminarkonzept und erstellen daraus eine Live-Sequenz, die Sie der Lehrgangsleitung und den Ausbildungskollegen/-innen präsentieren.

5. Zielgruppe & Voraussetzungen

Alle, die als Trainer/-in Workshops und Schulungen vornehmen und das notwendige Know-how erhalten möchten, um Inhalte optimal zu vermitteln. Mindestalter 25 Jahre (Ausnahmen sind möglich), abgeschlossene Berufsausbildung, Matura oder gleichwertige Ausbildung, Interesse an Schulung, Training und Unterricht, Internetzugang, eigener Laptop oder gleichwertiges Equipment.

6. Abschluss & Zertifizierung

Zertifikat Trainer/-in in der Erwachsenenbildung

Der Lehrgang ist inhaltlich nach den Trainer/-innenausbildungskriterien der Wirtschaft und der ISO 17024 gestaltet und entspricht den Formalkriterien des AMS Österreich, sowie den Qualitätskriterien des WAFF und der wba-Österreich (22 ECTS).

Wir verfügen über das Ö-CERT Gütesiegel und daher können Teilnehmende aus allen Bundesländern bei ihrem jeweiligen Bildungskonto um Förderungen ansuchen.

7. Lehrgangskosten

A.) Präsenzkurs - Basisausbildung (125 UE): EUR 2.292,00 inkl. Ust., inkl. Downloadskripten und Lernmaterialien, exkl. Unterkunft und Verpflegung für zugekaufte Präsenzlehrstunden.

B.) E-Learningkurs - Volllehrgang (528 UE): EUR 2.292,00 inkl. Ust., inkl. Downloadskripten, Lernmaterialien und Onlinebetreuung.

8. Anfragen, Informationen und Anmeldung

Bitte richten Sie Ihre Anfrage direkt an Frau Mag.a Renate Fanninger. (Sie wechseln zu Bildungspartnerwebseite)

Hinweis: Trainer/-innentätigkeit

Die Berufsbezeichnung „Trainer/-in" ist in Österreich nicht geregelt. Demnach kann sich jede/r Trainer/-in nennen, der/die diese Tätigkeit ausübt, sei es nun mit Ausbildung oder ohne. Trainer/-innen fallen unter die "Neuen Selbstständigen" und benötigen keinen Gewerbeschein.Hier ist jedoch Folgendes zu beachten: Dass jemand die Berufsbezeichnung „Trainer/-in" verwendet, sagt grundsätzlich noch nichts darüber aus, welche Berufsberechtigung (-en) für die konkret ausgeübte Tätigkeit erforderlich ist (sind). D.h., es kann - je Arbeits- und Tätigkeitsbereich - notwendig werden, dass Sie zur Ausübung des Berufs zusätzliche Berechtigung benötigen. Informieren Sie sich hinsichtlich Ihres Tätigkeitswunsches vor Lehrgangsbeginn bei der für Sie zuständigen Gewerbebehörde.

Laufender Lehrgang! (Stand: Jänner 2017)

Zugang nur für eingeschriebene Teilnehmende!

Kontakt und Information: Mag.a Renate Fanninger

Abgeschlossener Lehrgang! (Stand: September 2016)

Zugang nur für eingeschriebene Teilnehmende!

Kontakt und Information: Mag.a Renate Fanninger

Abgeschlossener Lehrgang! (Stand: Jänner 2017)

Zugang nur für eingeschriebene Teilnehmende!

Kontakt und Information: Mag.a Renate Fanninger

Abgeschlossener Lehrgang! (Stand: Jänner 2016)

Zugang nur für eingeschriebene Teilnehmende!

Kontakt und Information: Mag.a Renate Fanninger

Abgeschlossener Lehrgang! (Stand: Jänner 2015)

Zugang nur für eingeschriebene Teilnehmende!

Kontakt und Information: Mag.a Renate Fanninger

Abgeschlossener Lehrgang! (Stand: September 2014)

Zugang nur für eingeschriebene Teilnehmende!

Kontakt und Information: Mag.a Renate Fanninger

Theorie & Praxis für Trainerinnen und Trainer

Für die Tätigkeit als Trainerin bzw. Trainer erarbeiten Sie in diesem Seminar die notwendigen Grundlagen, um das Thema Gleichbehandlung entsprechend bewusst in der Praxis umsetzen zu können. Anhand von Rechercheaufgaben und praxisorientierten Beispielen lernen TeilnehmerInnen geschlechtsspezifische Rollenzuschreibungen im (Arbeits-)Alltag wahrzunehmen und entsprechend zu hinterfragen. Sie erarbeiten einen Einblick in theoretische Ansätze, Strategien und Werkzeuge um das Ziel der Chancengleichheit von u.a. Frauen und Männern in Ihrer Arbeit berücksichtigen zu können.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Personen mit geringen Vorkenntnissen im Bereich Gender, die im arbeitsmarktpolitischen, pädagogischen oder/und sozialen Bereichen arbeiten.

Ziele

  • Die TeilnehmerInnen erarbeiten sich ein dem Gesetz entsprechendes gemeinsames Verständnis von Gender und Gender Mainstreaming.
  • verfügen über das entsprechende Wissen und Können, um sich aktiv an der Gender Mainstreaming Umsetzung im eigenen Arbeitsfeld aktiv zu beteiligen.
  • sind nicht nur kompetent Geschlechterdifferenzen wahrzunehmen, sondern haben Interesse auf eine weiterführende und vertiefende Auseinandersetzung mit dem Thema gewonnen.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Wahrnehmung von geschlechterspezifischen Rollenzuschreibungen im Alltag
  • Einführung in Gender Theorien
  • Grundzüge der politischen Strategie Gender Mainstreaming
  • Umsetzung von Gender Mainstreaming in der eigenen Arbeitspraxis
  • Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert, Fragestellungen und Beispiele aus dem eigenen Arbeitsalltag einzubringen.

Trainer

Mag. Dr. Manfred Hofferer, Bildungs- und Erziehungswissenschafter

Kosten

EUR 165,- exkl. Ust.

Anmeldung & Start

Bitte per E-Mail an den Kursleiter. Start ist jederzeit möglich!

Hinweis

Das Seminar erfüllt die Anforderungen des AMS an TrainerInnen und BeraterInnen in geförderten Einrichtungen.


Skip course categories
Skip courses